Mittwoch, 27. Juli 2016

„DienstagAbend in Meran" im Zeichen der Golfer

Der Dienstag in Meran stand ganz im Zeichen der Golfer. Die Veranstaltungsreihe "DienstagAbend in Meran" präsentierte am 2. August "City Golf".

Golf-Spektakel mitten in der Stadt. Foto: David Wehnert
Golf-Spektakel mitten in der Stadt. Foto: David Wehnert

Für einen Abend hat der Golfsport seine gewohnten Spielstätten verlassen und wurde nach Meran verlegt: Auf Straßen und belebte Plätze, hin zu den Besuchern des „DienstagAbends“.

Ob Experte oder einfach Neugieriger: An diesem Abend konnte jedermann versuchen, die – speziell für diese urbane Art des Golfens entwickelten – Bälle richtig zu treffen und an einer der 5 Spielbahnen kostenlos ein Hole-in-one zu schaffen.

Porsche-Fahrzeuge zu bestaunen

Je zwei der Löcher befanden sich auf der Kurpromenade (am Kurhaus bzw. in der Nähe der Eisdiele „Bruno“) und in der Freiheitsstraße (in der Nähe der „Banca Nazionale del Lavoro“ sowie am Restaurant „Sigmund“); die letzte Bahn endete auf Höhe des Bistro 7 in der Laubengasse.

Zu einem eleganten Ambiente haben dabei in der oberen Freiheitsstraße ausgestellte Nobelfahrzeuge des Autobauers Porsche beigetragen. 

  • Die Kurverwaltung Meran dankt an dieser Stelle folgenden Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung: Elio Serra Group, Torggler, Roman Bau, Golfclub Passeier.Meran, Kellerei Meran Burggräfler und Bistro 7.
    Die oben genannten Programmpunkte fanden in Zusammenarbeit mit In City Golf und dem Veteran Car Team Bozen statt.

Im Laufe des Abends haben zudem die „Black Blues Brothers“ ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Die aus Afrika stammende Akrobatengruppe verdankt ihren Namen dem Kultfilm „The Blues Brothers“ (1980).

Das musikalische Programm umfasste diesmal insgesamt 7 Konzerte verschiedener Live-Bands. Für Unterhaltung sorgten „Delirium Tremens“, „All Eyes On“, „Dixiebell Orchestra“, „Monika Callegaro Trio“, „Blasphoniker Big Band“, „Sunny Duo“, „The Lady and the Gentleman“.

Anlässlich der Reihe „DienstagAbend in Meran“ haben das Palais Mamming Museum (Pfarrplatz 6) und die Landesfürstliche Burg (Galileistraße) besondere Öffnungszeiten: vormittags von 10.30 bis 13.00 Uhr und abends von 18.00 bis 22.00 Uhr.

Besucher können daher auch in den Abendstunden die aktuelle Sonderausstellung im Palais Mamming, „ICEBERG – Das verborgene Museum“, besichtigen. Die im 15. Jahrhundert erbaute Landesfürstliche Burg lockt ihrerseits mit verschiedenen Sammlungen und vermittelt einen umfassenden Eindruck über die Lebensgewohnheiten im Spätmittelalter. 

Weiter geht die Veranstaltungsreihe am nächsten Dienstag. Der 7. „DienstagAbend in Meran“ am 9. August (20.00-23.00 Uhr) steht ganz im Zeichen einheimischer Qualität. Das Motto lautet "Vollgas mit Bier". 

Weitere Informationen:
Kurverwaltung Meran
Freiheitsstraße 45
Tel. 0473 272000
E-Mail: [email protected]
Internet: www.meran.eu

stol