Sonntag, 01. November 2015

Dieser Mailänder soll Rom kurzfristig aus der Misere führen

Nach dem Bürgermeister-Rücktritt sucht Rom Ausweg aus politischem Chaos. Ein Mailänder soll es zumindest übergangsweise schaffen, Rom zu regieren. Die Parteien interessiert das wenig. Sie rüsten sich nach der Auflösung des Stadtparlaments und dem Abgang des Bürgermeisters Ignazio Marino bereits für Neuwahlen im Frühjahr.

stol