Donnerstag, 08. Januar 2015

Drei Viertel der Griechen für Verbleib in Eurozone

"Um jeden Preis“ bleiben? In der von griechischen Medien am Donnerstag veröffentlichten Untersuchung des Instituts GPO antworteten 75,7 Prozent der Befragten mit „ja“ oder „eher ja“ auf eine entsprechende Frage.

Die Mehrheit der Griechen wollen laut Umfrage in der EU bleiben.
Die Mehrheit der Griechen wollen laut Umfrage in der EU bleiben. - Foto: © APA/AP

Mit „nein“ oder „eher nein“ antworteten weniger als drei Wochen vor der vorgezogenen Parlamentswahl 22,3 Prozent.
Unter anderem die Aussicht auf einen Wahlerfolg des linksgerichteten Syriza-Bündnisses am 25. Jänner hatte in der Europäischen Union zuletzt für eine neue Debatte über ein mögliches Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone gesorgt.

Syriza-Chef Alexis Tsipras fordert, den von den internationalen Geldgebern vorgegebenen strikten Sparkurs zu lockern und über einen Schuldenschnitt zu verhandeln.

In der nun veröffentlichten Umfrage wurden Syriza für den Urnengang 28,5 Prozent der Stimmen vorausgesagt – nach 28 Prozent im Dezember. Das Linksbündnis führte das Feld damit weiter an.
Die konservative Partei Nea Dimokratia von Regierungschef Antonis Samaras verbesserte sich von 23,1 auf 25,3 Prozent. Auf nur fünf Prozent Zustimmung kam die sozialdemokratische Pasok-Partei. Die neu gegründete Partei des aus der Pasok ausgetretenen früheren Ministerpräsidenten Giorgos Papandreou lag unter der Dreiprozenthürde.

stol