Sonntag, 26. Februar 2017

Edelmetall für Julian Höller

Der junge terlaner Taekwondoka erkämpfte sich beim internationalen G1 Turnier in Maribor den 2. Platz.

Archivbild
Badge Local
Archivbild

Julian Höller gewinnt am 25. Februar 2017 beim internationalen G1 Turnier in Slovenien die Silbermedaille. Ein Ergebnis welches seinen dritten Platz beim “Serbia Open” im Oktober 2016 noch übertrifft.

Vier Kämpfe konnte er für sich entscheiden; nur beim finalen Kampf um die Goldmedaille musste er sich geschlagen geben. Julian ging für den Asv Taekwondo Terlan in der Kategorie Junioren – 63 kg an den Start. Sein erster Gegner am Wettkampftag war Szabolcs Simon aus der rumänischen Nationalmannschaft. Er schlug ihn klar mit 23:6 Punkten. Auch Filip Jelosek aus Kroatien zog gegen Julian den Kürzeren. Den dritten Kampf absolvierte er dann gegen Velimir Velickovic aus der serbischen Nationalmannschaft.

Das Ergebnis war ebenfalls eindeutig: er siegte mit 6 Punkten Vorsprung. Als nächstes trafen sich Julian Höller und ein Athlet aus der polnischen Nationalmannschaft auf der Wettkampffläche.

Den Einzug ins Finale konnte hier wiederum Julian Höller für sich entscheiden. Nach insgesamt 12 anstrengenden aber erfolgreichen Kampfrunden trat er schließlich gegen Berei Bela, einem Athleten aus Ungarn, im Finale an. Leider verlor er den hart umgekämpften Fight. Die Silbermedaille ist jedoch ein sehr gutes Ergebnis, mit dem nicht nur Julian Höller, sonder auch sein Trainer Milan Guba sehr zufrieden sind.

ASV Taekwondo Terlan, Terlan

stol