Mittwoch, 21. März 2018

Ein bisschen Olympia: Berufsschule „Tschuggmall“ erfolgreich

Zum 20. Mal organisierte der Landesverband der Handwerker den Lehrlingswettbewerb der Tischler, der dieses Jahr an der Berufsschule für Handwerk und Industrie in Bozen stattfand. Die Brixner Berufsschule „Tschuggmall“ war mit elf Teilnehmern dabei und kehrte mit sechs Medaillen zurück.

Sie nahmen am Lehrlingswettbewerb teil und kehrten mit Erfolg zurück. Foto: Josef Lechner
Badge Local
Sie nahmen am Lehrlingswettbewerb teil und kehrten mit Erfolg zurück. Foto: Josef Lechner

Alljährlich findet der Lehrlingswettbewerb, organisiert vom Landesverband der Handwerker, statt, bei dem Tischler aus allen Berufsschulen des Landes ihr Können unter Beweis stellen. Von der Fachgruppe Holz wurden an der Landesberufsschule „Chr. J. Tschuggmall“ elf Schüler aus den Lehrlingsklassen und der Fachschule für Holztechnik ausgewählt.

Bereits im Vorfeld erhielten die Teilnehmer eine Zeichnung, anhand der sie das Werkstück vorbereitend einmal fertigen konnten. Am Tag des Wettbewerbs hingegen waren die Schüler unter Wettbewerbsdruck auf sich allein gestellt und mussten innerhalb einer bestimmten Zeit ihr Werkstück zum Ende bringen. Eine Kommission, bestehend aus einem Fachlehrer, einem Unternehmer und einem Teilnehmer der Landesmeisterschaften oder der Weltmeisterschaften bewertete die Werkstücke.

Das Ergebnis fiel für die Teilnehmer der Berufsschule „Tschuggmall“ sehr positiv aus. Vier Schüler erhielten Gold, einer Silber und einer Bronze.

Aber nicht allein die Medaillen waren für die Schüler ein Erfolg, allein die Teilnahme war bereits eine Bereicherung. Der Schule wird zugleich ein gutes handwerkliches Ausbildungsniveau beschieden, das eine sichtbare Auszeichnung der Aufbauarbeit der letzten Jahre ist.

stol