Donnerstag, 16. Juli 2020

Ein Heiratsantrag im Maisfeld

Mit einer ganz besonderen Liebesbotschaft hat ein Landwirt in Belgien kürzlich seine Liebste überrascht. Nicht mit einem Ring hat er um ihre Hand angehalten, sondern mit einem Schriftzug im akribisch geplanten Acker.

Akribisch hat der Bauer die Saat geplant.
Akribisch hat der Bauer die Saat geplant. - Foto: © Joost Roothans
Welche Frau braucht schon ein Bett im Kornfeld, wenn sie einen Heiratsantrag im Maisfeld kriegen kann. Was im ersten Moment vielleicht kurios klingen mag, hat ein Bauer in Belgien sprichwörtlich mit viel Liebe in die Tat umgesetzt.

Im April bestellte Joost Roothans in der Nähe der Kleinstadt Achel sein Feld nämlich so, dass die Frage aller Fragen langsam gen Himmel gedeihen konnte, wie belgische Medien jetzt berichteten. Zuvor habe er zu Hause einen Entwurf gemacht und seine Maschine so programmiert, dass sie an den entscheidenden Stellen die Aussaat stoppte.

„Anneke wil je met me trouwen“ (Anneke willst du mich heiraten?) war am Ende aus der Luft zu lesen. Vor dem entscheidenden Überflug mit seiner Anneke kontrollierte Roothans per Drohne, ob sein Liebesbeweis aus der Luft gut sichtbar war. Beim Überflug soll Anneke die Buchstaben erkannt haben. Zurück am Boden nahm sie Roothans' Antrag schließlich an.

dpa