Dienstag, 15. Januar 2019

Ein Leben mit Zuckungen

Unerwartete Zuckungen, unterschiedlich oft und das den ganzen Tag: Der 25-jährige Salvatore Caruso aus Schabs leidet an der seltenen Krankheit myoklonische Dystonie. Um anderen Kindern und Jugendlichen, die „anders“ sind, Mut zu machen, hat er sich entschlossen, seine Geschichte öffentlich zu machen.

Der 25-jährige Salvatore Caruso aus Schabs leidet an der seltenen Krankheit myoklonische Dystonie. - Foto: STHeute
Badge Local
Der 25-jährige Salvatore Caruso aus Schabs leidet an der seltenen Krankheit myoklonische Dystonie. - Foto: STHeute

Immer wieder überkommen Caruso Zuckungen, die er nicht kontrollieren kann – und das seit seiner Kindheit. Oft wurde er gemobbt, was das Ganze nicht leichter gemacht hat, erzählt er im Beitrag der Sendung „Südtirol Heute“.

Doch die Jahre dieser Unsicherheiten sind vorbei: Heute ist der 25-Jährigen Familienvater, hat einen fester Job und stört sich nicht an seiner Krankheit. Ohne, findet er, sei er nicht der Mensch geworden, der er heute ist – und das wäre schade.

stol

stol