Donnerstag, 14. Mai 2015

Ein Stromausfall, ein Dieb und eine Perlenkette

Die jungen Schauspieler der Jugendbühne "Wespennest" bringen am Wochenende das Stück „Wenn im Saal das Licht ausgeht…“ zur Aufführung. Das Stück von Alexa Thiesmeyer wird in Auer präsentiert.

Die jungen Schauspieler der Jugendbühne
Badge Local
Die jungen Schauspieler der Jugendbühne

Es ist ein spannendes, kurzweiliges aber vor allem amüsantes Theaterstück, das die Jugendbühne Wespennest im Mai dem Publikum präsentieren wird. Denn „Wenn im Saal das Licht ausgeht…“ kommt im „Hotel am Meer“ so einiges gehörig durcheinander: Ein aufziehendes Gewitter lässt den Strom ausfallen – für ein paar Minuten ist alles dunkel. Doch diese kurze Zeit reicht, um die Situation aus dem Ruder laufen zu lassen: Als die Lampen nämlich wieder angehen, vermisst die Sängerin Tina Toledo ihre wertvolle Perlenkette. Wie konnte das geschehen? Hat ein Dieb die Dunkelheit ausgenutzt? Und vor allem: Wer ist es?

Jeder der Gäste könnte der Übeltäter sein. Der freche Charlie etwa, oder die sparsame Frau Mückenhuber? Dann wären da noch der geheimnisvolle Herr mit der Sonnenbrille und das schwerhörige Ehepaar Hilde und Josef, oder die eitle Gräfin Geierhoff und der Bettler Ole… Das Durcheinander ist perfekt. Für Tina Toledo sind die meisten Gäste ziemlich verdächtig. Ihr Hauptverdächtiger aber ist niemand geringeres als Kommissar Klotzig höchstpersönlich. Wie kann das sein?

Ein turbulenter Abend beginnt, an dessen Ende nicht nur Tinas Perlenketten wieder auftauchen, sondern auch zwei gesuchte Bankräuberinnen festgenommen werden.

Stück von Jugendlichen selbst ausgesucht

„Wenn im Saal das Licht ausgeht…“ stammt aus der Feder der deutschen Theaterautorin Alexa Thiesmeyer. Unter ihren Bühnenstücken, die im gesamten deutschsprachigen Raum aufgeführt werden, befinden sich etliche Kriminalkomödien. „Wenn im Saal das Licht ausgeht…“ ist eigens für Kinder geschrieben worden – und hat die 17 jungen Aurer Schauspieler von Beginn an begeistert. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie in die Auswahl des Theaterstücks involviert wurden. „Wir haben den Jugendlichen mehrere Stücke zum Lesen gegeben. Am Ende konnten sie selbst auswählen, was gespielt werden soll. ‚Wenn im Saal das Licht ausgeht…‘ hat sie auf Anhieb überzeugt – besonders wegen der teilweise überzogenen Charaktere, die sich in dem Stück wiederfinden“, erzählt Astrid Di Bella.

Gemeinsam mit Di Bella leitet Rudi Kofler in diesem Jahr die Jugendbühne. Die beiden Schauspieler der Heimatbühne Auer führen zum ersten Mal Regie. Kofler überraschten vor allem die Professionalität und die schnelle Lernfähigkeit der zehn- bis 15-Jährigen: „Für die Jugendlichen ist das Theaterspielen eine persönliche Bereicherung. Sie lernen viel über sich selbst und gewinnen an Selbstvertrauen.“

Die Jugendbühne Wespennest führt das Stück „Wenn im Saal das Licht ausgeht…“ am 16. Mai um 20 Uhr und am 17. Mai um 18 Uhr in der Aula Magna in Auer auf.

Jugendbühne Wespennest, Auer

stol