Freitag, 24. November 2017

„Ein Stück das weh tut“ in Mühlwald

Die Volksbühne Mühlwald präsentiert ein Stück, "das weh tut".

Foto: Volksbühne Mühlwald
Badge Local
Foto: Volksbühne Mühlwald

Die Volksbühne Mühlwald lädt am Freitag zur Premiere. Ganz im Sinne von Felix Mitterers Aussage „Das Wichtigste ist für mich, dass die Menschen Anteil nehmen an den Geschichten, die ich erzähle.“ hat sich heuer die Volksbühne Mühlwald unter der Regie von Hans Strobl an das Mitterer Stück „Heim“ gewagt.

Der Ausreißer Mike kehrt mit seiner Freundin nach einer langen Zeit wieder an den Ort seiner Kindheit zurück. Vor einem dominierenden Vater, erdrückender familiärer Enge und einer biederen Umgebung war er einst in die Stadt geflohen. 

Er erfährt erneut die Vorurteile und die kleinbürgerliche Brutalität derer, die er zurückgelassen hatte. Ein Stück über den Konflikt zwischen diejenigen, die versuchen einer doppelmoralischen, scheinheiligen Gesellschaft zu entkommen und denen, die sie in ihrer unabänderlichen Verblendung dafür bestrafen wollen.

Das Stück wird im Vereinshaus von Mühlwald am 24.11., 01.12., 02.12., 03.12. und 06.12. jeweils um 20.00 Uhr aufgeführt, sowie am 26.11. um 18.00 Uhr. Reservierungen unter der Telefonnummer 366 1805569.

stol