Mittwoch, 13. Mai 2015

Eine bunte Gemeinschaft sein

Feierliche Segnung von Kreuzen aus Murano Glas hergestellt von den Heimbewohnern des Jesuheimes in Girlan für die Zimmer im Bildungshaus Lichtenburg Nals.

Kreuze aus Murano Glas
Badge Local
Kreuze aus Murano Glas

Das Sozialbildungszentrum Lichtenburg hat im Frühjahr einen kreativen 3-teiligen Workshop  für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung organisiert. Ziel der Veranstaltung war es neue Kreuze für die Gästezimmer in der Lichtenburg zu fertigen.

Wie kam es dazu? Im Rahmen der Umbauarbeiten in der Lichtenburg wurden die Zimmer neu gestrichen. Dazu mussten die alten Holzkreuze abgenommen werden. Als in dieser Zeit die Blindengruppe rund um die verstorbene Maridl Fischnaller zu Gast war, haben diese bemerkt, dass keine Kreuze mehr an den Wänden waren. Schnell war die Idee geboren  neue Kreuze selbst herzustellen und die Bewohner des Jesuheimes in Girlan in das Projekt zu integrieren. Mit Religionslehrer Josef Klotzner, einem begabten Glaskünstler, und Magdalena Lamprecht, zuständige Pädagogin,  ist es gelungen das Projekt in Zusammenarbeit mit den Freizeitgestalterinnen Serena und Francesca in kurzer Zeit auf die Beine zu stellen.

An drei Nachmittagen im März und April fertigten die Heimbewohner des Jesuheimes und eine Firmgruppe, die einmal zu Besuch kam, wunderschöne bunte Kreuze aus Muranoglas.

 

 

Feierliche Segnung

Im Rahmen eines Gottesdienstes im Jesuheim wurden die neuen Glaskreuze für die Lichtenburg von Kaplan Hubert Unterweger feierlich gesegnet. „Das Kreuz ist der Ausgangspunkt dieser Initiative gewesen“, betonte Unterweger in seiner Ansprache. „Das Kreuz beinhaltet für uns Christen die Botschaft der Nächstenliebe und der Liebe zu Gott.“, so der Kaplan. Die neuen Kreuze sind Kunstwerke zum österlichen Geheimnis, ein lebendiges Zeichen, Hoffnung und Freude des Auferstehens. Josef Klotzner bedankte sich bei den Heimbewohnern für die tüchtige Mitarbeit, die Herzlichkeit und die Begeisterung. „So bunt wie die Kreuze, so bunt ist auch die Stiftung St. Elisabet: mit vielen unterschiedlichen Menschen, zahlreichen Fähigkeiten – eine bunte Gemeinschaft“, freute sich Christian Klotzner, Präsident der Stiftung St. Elisabeth.

Der Gottesdienst wurde musikalisch von Verena Kohler und Walter Danay umrahmt.

Das Bildungshaus Lichtenburg in Nals hat es sich zum Ziel gesetzt Menschen zu begleiten und ihre sozialen Kompetenzen zu stärken. So sind die Weiterbildungsangebote  darauf ausgerichtet Menschen in den unterschiedlichsten Lebensphasen zu unterstützen.

Stiftung St. Elisabeth, Girlan- Nals

stol