Donnerstag, 18. Oktober 2018

„Eisacktaler Kastanienwochen“ sind startbereit

Auf dem Pfarrplatz in Klausen wurde am Donnerstag die 17. Ausgabe der „Eisacktaler Kastanienwochen“ vorgestellt, welche vom Bezirk Eisacktal des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) organisiert wird. Sie beginnen am 20. Oktober und enden am 4. November 2018. In 15 Gastbetrieben von Vahrn bis Barbian steht in dieser Zeit die Kastanie im Mittelpunkt des gastronomischen Angebotes.

Auf dem Pfarrplatz in Klausen wurde am Donnerstag die 17. Ausgabe der „Eisacktaler Kastanienwochen“ vorgestellt. - Foto: HGV
Badge Local
Auf dem Pfarrplatz in Klausen wurde am Donnerstag die 17. Ausgabe der „Eisacktaler Kastanienwochen“ vorgestellt. - Foto: HGV

„Die teilnehmenden Gastbetriebe lassen sich jedes Jahr wieder Neues einfallen, um ihren Gästen von Vorspeisen über Hauptspeisen bis hin zu Desserts kreative Gerichte von und mit der Kastanie zu servieren“, sagt Helmut Tauber, Obmann des HGV-Bezirks Eisacktal und des Organisationskomitees der Eisacktaler Kastanienwochen.

Eröffnungsfeier in Klausen

Auf der Eröffnungsfeier stellten die 15 teilnehmenden Gastbetriebe die kulinarische Initiative vor und luden zu kleinen Kastanienköstlichkeiten ein. Die 2 Kochlehrlinge Jasmin Ruedl vom Restaurant Ansitz zum Steinbock und Alex Faltner vom Panorama-Wellness-Hotel Feldthurnerhof haben außerdem 2 raffinierte Kastaniengerichte zubereitet, die im Anschluss von einer Jury bewertet wurden.

Die Besucher konnten auch die „Original Eisacktaler Kastanientorte“ verkosten, die von der Bäckerei Konditorei Gasser in Lüsen eigens für die „Eisacktaler Kastanienwochen“ kreiert wird.

Zum achten Mal wurde heuer die „Goldene Kastanie“ als ein Zeichen der Wertschätzung an den Eisacktaler Keschtnverein, den Kastanienverein Vinschgau und den Kastanienverein Keschtnriggl verliehen.

stol

stol