Dienstag, 25. Oktober 2016

Emilia-Romagna: Dorfbewohner stoppen Bus mit Flüchtlingen

Rund 150 Bewohner des Dorfes Gorino nahe der norditalienischen Stadt Ferrara haben Barrikaden errichtet, um einen Bus mit Flüchtlingen an Bord an der Zufahrt zu einer Flüchtlingseinrichtung zu hindern. Das berichteten italienische Medien am Dienstag.

Zahlreiche Dorfbewohner von Gorino haben Barrikaden errichtet, um einen Bus mit Flüchtlingen davon abzuhalten, ins Dorf zu fahren. - Foto: LaPresse
Zahlreiche Dorfbewohner von Gorino haben Barrikaden errichtet, um einen Bus mit Flüchtlingen davon abzuhalten, ins Dorf zu fahren. - Foto: LaPresse

stol