Samstag, 19. Mai 2018

Endlich wieder Latschenbadl-Zeit!

„Früher hat man die Menschen, die von einem arbeitsreichen Leben gezeichnet waren zu den Wanderbrennereien hoch auf den Berg gefahren und sie in die warmen „Reischn“ (Latschenkiefern) gelegt. Nach zwei Wochen konnten sie zu Fuß zurück ins Tal“, so erzählt Barbara Eschgfeller.

stol