Mittwoch, 07. Januar 2015

Entwarnung in Madrid nach Evakuierung von Medienkonzern

Das spanische Medienunternehmen Prisa hat nach der Evakuierung seines Konzernsitzes in Madrid Entwarnung gegeben.

Foto: © shutterstock

Ein verdächtiges Paket habe nichts Gefährliches enthalten, teilte die Firma mit. Die Evakuierung war am Mittwoch kurz nach der Attacke auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ in Paris mit zwölf Tote verkündet worden.

apa/reuters

stol