Mittwoch, 02. März 2016

Eppaner HGV trifft sich

Eppan – Kürzlich fand im Restaurant „Wiesenheim“ in Unterrain/Eppan die Jahresversammlung der Ortsgruppe Eppan des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) statt. Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Aktivitäten der Ortsgruppe, die neue gastronomische Woche sowie die Volksbefragung zum Flughafen in Bozen.

Von links: HGV-Direktor Thomas Gruber, Ortsobmann Rudi Christof und HGV-Bezirksobmann Gottfried Schgaguler.
Badge Local
Von links: HGV-Direktor Thomas Gruber, Ortsobmann Rudi Christof und HGV-Bezirksobmann Gottfried Schgaguler.

HGV-Ortsobmann Rudi Christof verwies zu Beginn auf die vielen Tätigkeiten der Ortsgruppe im vergangenen Jahr und dankte den Gastwirten für die zahlreiche Beteiligung an den jeweiligen Aktionen.

„Die bereits seit längerem geplante neue gastgewerbliche Beschilderung, welche für das Erscheinungsbild von Eppan möglichst einheitlich sein sollte, soll noch heuer umgesetzt werden“, informierte Christof. Zudem gab er einen Ausblick auf die Aktivitäten im Jahr 2016. Er verwies in diesem Zusammenhang unter anderem auf den anstehenden Besichtigung des Müllverbrennungsofens, den Weinerlebnisparcours, die Studienfahrt im November und die Teilnahme der Eppaner Gastwirte beim Eppaner Advent. „In diesem Jahr wird erstmals die gastronomische Woche ‚Eppan culinaria - Gemüse und Wein‘ stattfinden. Vom 14. bis 20. April stehen dabei in den teilnehmenden Betrieben vegetarische Gerichte im Mittelpunkt“, freute sich Christof.

HGV-Direktor Thomas Gruber leitete das Thema Flughafen ein, indem er zunächst den Businessplan und die strategischen Entwicklungsschritte des Regionalflughafens Bozen erläuterte. Er unterstrich anhand von Zahlen und Fakten den Stellenwert eines Flughafens für eine Region und meinte, dass ein Flughafen ein wichtiger Teil der Mobilität für Südtirol sei.

HGV-Bezirksobmann Gottfried Schgaguler berichtete von einigen Veranstaltungen aus dem Bezirk, zudem verwies er auf das HGV-eigene Buchungsportal „Booking Südtirol“ und erläuterte die Vorteile für Gastwirte. Anschließend unterstrich Philipp Waldthaler, Präsident des Tourismusvereins Eppan, dass das Jahr 2016 unter dem Motto „Produktentwicklung“ stehe und dass die Positionierung von Eppan als Gemeinde der Burgen, Seen und des Weines noch weiter mit verschiedenen Initiativen geschärft werden soll.

Im Fachteil der Versammlung informierte Harald Hell, Mitarbeiter der HGV-Steuerberatung über die Neuerungen im Stabilitätsgesetz 2016, während Wilfried Albenberger, Leiter der Abteilung Personalberatung, über die verschiedenen Arbeitsverträge im Gastgewerbe referierte.

Simon Gamper, Verbandssekretär des Bezirkes Bozen und Umgebung, stellte abschließend die Reform der Tourismusorganisation vor und verwies auf wichtige anstehende Termine im Bezirk.

Im Anschluss an die Ortsversammlung fand das traditionelle Gastwirte-Preiswatten statt.

HGV, Bozen

stol