Montag, 07. November 2016

Eppaner Wattmeister: Wieder aus Girlan

Die diesjährige Eppaner Wattmeisterschaft ging am vergangenen Sonntag wieder erfolgreich über die Bühne.

Bürgermeister Wilfried Trettl, Teilnehmer Peter Pliger, Nathalie Egger, Annemarie Walcher, Roland Pliger, Ok-chef Dr. Stephan Schwarz, es fehlt Franz Lun
Badge Local
Bürgermeister Wilfried Trettl, Teilnehmer Peter Pliger, Nathalie Egger, Annemarie Walcher, Roland Pliger, Ok-chef Dr. Stephan Schwarz, es fehlt Franz Lun

Watterfreunde aus allen Eppaner Ortsfraktionen kamen in die Mensa der Mittelschule  um ihr Können unter Beweis zu stellen. Natürlich sollten dabei der Spaß und die Gelegenheit nicht zu kurz zu kommen um mit Mitbürgern aus unserer Großgemeinde in Kontakt zu kommen. Jeder Spieler und Spielerin, Frauen stellten die Mehrzahl der Watter, wurde bei jeder Partie einem neuem Partner zugelost. Zudem warteten für alle Teilnehmer tolle Sachpreise und als Hauptpreis die Wattmeistertrophäe. Auch heuer wieder holte sich ein Teilnehmer aus Girlan die begehrte Trophäe: Valentin Spitaler.

Offensichtlich sind in Girlan die besten Watter daheim. Wobei bei der Ortsfraktionenwertung, bei der die 5 besten Spielergebnisse addiert werden, der Hauptort St. Michael wieder zuschlug. Eine Premiere ergab die heurige Wattmeisterschaft: kein Teilnehmer siegte bei allen fünf Partien, sodaß die Punktplatzierungen sehr knappe Ergebnisse lieferten. Ein herzlicher Dank geht an die Teilnehmer und an die zahlreichen Helfer.

Die diesjährige Eppaner Wattmeisterschaft ging am vergangenen Sonntag wieder erfolgreich über die Bühne. Watterfreunde aus allen Eppaner Ortsfraktionen kamen in die Mensa der Mittelschule  um ihr Können unter Beweis zu stellen. Natürlich sollten dabei der Spaß und die Gelegenheit nicht zu kurz zu kommen um mit Mitbürgern aus unserer Großgemeinde in Kontakt zu kommen.

Jeder Spieler und Spielerin, Frauen stellten die Mehrzahl der Watter, wurde bei jeder Partie einem neuem Partner zugelost. Zudem warteten für alle Teilnehmer tolle Sachpreise und als Hauptpreis die Wattmeistertrophäe. Auch heuer wieder holte sich ein Teilnehmer aus Girlan die begehrte Trophäe: Valentin Spitaler. Offensichtlich sind in Girlan die besten Watter daheim. Wobei bei der Ortsfraktionenwertung, bei der die 5 besten Spielergebnisse addiert werden, der Hauptort St. Michael wieder zuschlug.

Eine Premiere ergab die heurige Wattmeisterschaft: kein Teilnehmer siegte bei allen fünf Partien, sodaß die Punktplatzierungen sehr knappe Ergebnisse lieferten. Ein herzlicher Dank geht an die Teilnehmer und an die zahlreichen Helfer.

Florian Egger, St. Michael-Eppan

stol