Freitag, 14. Oktober 2016

Erdogan: Wiedereinführung der Todesstrafe „berechtigte Forderung“

Drei Monate nach dem Putschversuch in der Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erneut die Wiedereinführung der Todesstrafe ins Spiel gebracht. Die Rufe aus dem Volk danach seien „eine berechtigte Forderung“, sagte Erdogan am Freitag bei einem Auftritt in der zentralanatolischen Stadt Konya.

stol