Montag, 19. September 2016

Erdogan wirbt erneut für Schutzzone für Flüchtlinge in Nordsyrien

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat erneut für die Einrichtung einer Schutzzone für Flüchtlinge in Nordsyrien geworben.

Recep Tayyip Erdogan
Recep Tayyip Erdogan - Foto: © LaPresse

Vor seiner Abreise zur UN-Vollversammlung in New York bot Erdogan am Montag in Ankara an, die Türkei könne den Wiederaufbau in einer solchen Zone erledigen, wenn die Internationale Gemeinschaft dafür Gelder bereitstelle.

„Lasst uns die Bauarbeiten erledigen, gebt Ihr uns die finanzielle Unterstützung.“ Dass die Vereinten Nationen die Syrienkrise nicht gelöst bekämen, nannte Erdogan eine „Schande“. Der Präsident spricht sich seit langem für die Errichtung einer Schutz- und Flugverbotszone in Nordsyrien aus.

apa/dpa

stol