Donnerstag, 11. Mai 2017

Erich Egger als VCS-Präsident bestätigt

Jahresversammlung der Vereinigung der Campingplatzbetreiber – neue Homepage vorgestellt

Der neue Ausschuss der Campingplatzbetreiber. Im Bild von links: Luca Complojer, Peter Pfeifer, Johann Happacher, Thomas Rinner, Erich Egger, Hannes Steinkaserer, Thomas Schöpfer, Walter Fleischmann.
Badge Local
Der neue Ausschuss der Campingplatzbetreiber. Im Bild von links: Luca Complojer, Peter Pfeifer, Johann Happacher, Thomas Rinner, Erich Egger, Hannes Steinkaserer, Thomas Schöpfer, Walter Fleischmann.

47 Campingplätze gibt es in Südtirol, 36 davon sind der Vereinigung der Campingplatzbetreiber Südtirols (VCS), eine Fachgruppe im HGV, angeschlossen. Im Hotel Camping „Steiner“ in Leifers wurde kürzlich die Jahresversammlung abgehalten.

Im Mittelpunkt der Jahresversammlung stand die Neuwahl des Präsidenten und des Ausschusses des VCS. Erich Egger, Camping „Moosbauer“, Bozen, ist bereits seit 20 Jahren VCS-Präsident und wurde auch für die nächsten vier Jahre in seinem Amt bestätigt. Egger stehen im Ausschuss Peter Pfeifer, Camping „Steiner“, Leifers, Luca Complojer, Camping „Al Plan“, St. Vigil/Enneberg, Walter Fleischmann, Camping „Passeier-Tal“, Saltaus, Thomas Schöpfer, Camping „Gamp“, Klausen, Thomas Rinner, Camping „Latsch“, Latsch, Johann Happacher, „Caravanpark“, Sexten, und Hannes Steinkasserer, Camping „Wildberg“, St. Lorenzen, zur Seite.

In seinem umfangreichen Rückblick ging Präsident Egger auf die Marketingmaßnahmen im vergangenen Jahr sowie auf die geplanten Aktivitäten für 2017 ein. Die Vereinigung der Campingplatzbetreiber Südtirols hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Südtiroler Campingplätze in ihrer Gesamtheit zu vermarkten. Das wichtigste Instrument dabei ist der jährlich neu aufgelegte Südtiroler Campingführer, der in einer Auflage von 40.000 Exemplaren erschienen ist, sowie die Homepage www.campingsueditrol.com und eine offline App. 2017 wird die Vereinigung auf neun Fachmessen in Italien, Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Dänemark vertreten sein. „Im Zeitalter von Internet, Facebook, Twitter usw. ist es immer noch unerlässlich mit Werbebroschüren auf Fachmessen präsent zu sein. Viele Menschen nehmen oft weite Fahrten auf sich, bezahlen Eintritt, um sich direkt vor Ort mit den Anbietern zu unterhalten, sich zu informieren oder auch nur mit dem Standpersonal über Schönes und Erlebtes vom vergangenen Urlaub zu plaudern“, unterstrich Egger. Nicht nur offline, sondern auch online ist der VCS gut aufgestellt. 2016 wurde die Website www.campingsuedtirol.com überabeitet und benutzerfreundlicher sowie übersichtlicher gestaltet. Stefan Bucher von MDW stellte die Neuerungen vor.

Thomas Aichner, Leiter der Abteilung Kommunikation der IDM, dankte Egger für die gute Zusammenarbeit und informierte die Mitglieder über die Reform der Tourismusorganisationen. „Ziel der Reform ist es, die Tourismusvereine zu stärken und diese stärker an die IDM anzubinden“, erklärte Aichner. Zudem lobte er die schönen, vorbildlichen Campingplätze im Land und appellierte nicht stehen zu bleiben, sondern auch die neuen Online-Plattformen zu nutzen um Gäste zu gewinnen.

Marlies Andergassen von der Abteilung IT / Onlinemarketing im HGV stellte das Buchungsportal „Booking Südtirol“ vor sowie nützliche Tools des HGV vor und legte den Anwesenden nahe, Onlinebuchungsportale sowie das Wissen des Verbandes zu nutzen.

Abschließend stellten Katharina Steinkaserer und Isabel Erlacher von der Landeshotelfachschule Bruneck ihr Maturaprojekt über die Verwendung von glutenfreien Produkten auf den Campingplätzen vor und luden zu einer Verkostung ein.

HGV, Bozen

stol