Freitag, 31. August 2018

Erlebnisreicher Aggregat- Summo 2018 geht zu Ende

Vom 18.06.- 31.08.18 hat die Jugendgruppe Aggregat den „Aggregat- Summo“ für Kinder und Jugendliche im Alter von 6- 15 Jahren im Gemeindegebiet Ahrntal organisiert.

Die sieben "Ab in den Süden" Teilenhmerinnen mit ihren Jugendarbeiterinnen
Badge Local
Die sieben "Ab in den Süden" Teilenhmerinnen mit ihren Jugendarbeiterinnen

Auch heuer erstreckte sich der „Aggregat- Summo“ wieder über die gesamten Sommerferien. Ziel des Projektes ist es für die „Teldra“ Kinder und Jugendlichen ein interessantes und abwechslungsreiches Freizeitangebot zu schaffen und gleichzeitig die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern. Wie bereits in den letzten Jahren waren die Kursplätze schnell ausgebucht. Insgesamt zählten wir knapp 300 TeilnehmerInnen. Dabei konnten die Grund- und Mittelschüler unter verschiedensten Angeboten wählen. Bei der „Küchenschlacht“ konnten die Kinder leckere Menüs und schmackhafte Desserts zubereiten, Musicalluft bei „The Voice Kids“ schnuppern, Mut und Geschicklichkeit bei der „Adrenalinweek“ beweisen, ihre eigenen Ideen beim „Gietschencamp“ mit einbringen, und noch vieles mehr. Aber auch die verschiedenen Ausflüge wie z.B. „Lama Trekking“, “Ötztal Area 47“ oder „Canevaworld“ usw. erfreuten sich großer Beliebtheit.

Der krönende Abschluss war dieses Jahr wieder die Meerfahrt nach Jesolo. Ende August fuhren die Jugendarbeiterinnen der Jugendgruppe Aggregat mit einer Mädchengruppe nach Jesolo. Dort erwarteten die „Teldra- Gietschn“ jede Menge Spaß und Action. Am Strand von Jesolo konnten die Teilnehmerinnen Tretboot fahren, Muscheln sammeln, Sandburgen bauen, schwimmen oder einfach nur relaxen. Im Zentrum der Stadt konnten die Mädchen durch die lebhaften Straßen bummeln, Sehenswürdigkeiten wie den Leuchtturm bewundern und Riesenrad fahren. Am Abreisetag konnten sich die Teilnehmerinnen im „Aqualandia-Italiens größten Wasserpark“  noch einmal so richtig austoben, bevor es wieder ab nach Hause ging.

Bei der Mischung aus altbewährten und neuen Angeboten war für jeden etwas dabei und auch für nächstes Jahr wird sich die Jugendgruppe Aggregat sicher  wieder einiges einfallen lassen, damit es in den Sommerferien nie langweilig wird.

Auch die Inklusion von Kindern- und Jugendlichen mit Beeinträchtigung hat wieder hervorragend funktioniert und wird sicher im kommenden Jahr wieder fortgesetzt.

Ein Dank gilt unseren vielen ehrenamtlichen Helfern, sowie der Musikkapelle St. Johann für die gute Zusammenarbeit. Ohne die finanzielle Unterstützung  der Familienagentur der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol, der Gemeinde Ahrntal, der Südtiroler Volksbank und der Skiarena Klausberg wäre es nicht möglich, das Sommerprojekt so kostengünstig wie möglich anzubieten, damit viele Familien daran teilnehmen können.

Jugendgruppe Aggregat, Steinhaus Ahrntal

stol