Sonntag, 18. Oktober 2015

Erste Etappe der Parlamentswahl in Ägypten begonnen

In Ägypten hat am Sonntag die Wahl des neuen Parlaments begonnen, die sich bis Anfang Dezember hinzieht. Die Wahllokale öffneten am Sonntag in 14 der 27 Provinzen. Nach einem zweiten Wahltag am Montag findet dort vom 26. bis 28. Oktober die Stichwahl des ersten Durchgangs statt.

Regiert Ägypten: Abdel Fattah al-Sisi
Regiert Ägypten: Abdel Fattah al-Sisi - Foto: © APA/EPA

In den verbleibenden Provinzen wird am 22. und 23. November sowie in der Stichwahl vom 30. November bis 2. Dezember gewählt. Die Wahl war nach dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi vor mehr als zwei Jahren immer wieder verschoben worden.

Mehr als 55 Millionen Wahlberechtigte sind zu der Wahl der 596 Abgeordneten aufgerufen, es stehen mehr als 5.000 Kandidaten zur Wahl. Es wird erwartet, dass das neue Parlament von den Anhängern von Staatschef Abdel Fattah al-Sisi dominiert sein wird.

Die Opposition ist schwach und zersplittert. Seitdem die islamistische Muslimbruderschaft vor zwei Jahren verboten wurde, gibt es keine politische Gruppierung mehr, die al-Sisi ernsthaft die Stirn bieten kann.

apa/dpa

stol