Dienstag, 21. Juli 2020

Erstes Kind nach 8 Jahren: Italiens kleinstes Dorf im Babyglück

Morterone, die kleinste Gemeinde Italiens, hat endlich Nachwuchs bekommen. Das auf 1.000 Meter Höhe gelegene Dorf zu Füßen des Berges Resegone in der lombardischen Provinz Lecco zählt nur 28 Einwohner und feiert jetzt die Geburt des ersten Kindes nach acht Jahren, nachdem in den vergangenen Monaten zwei Senioren am Covid-19 gestorben sind.

Die Freude über die Geburt von Denis ist rießig.
Die Freude über die Geburt von Denis ist rießig. - Foto: © Gemeinde Morterone

apa/ansa/stol