Mittwoch, 09. März 2016

„Es ist nicht auszuhalten“: Flüchtlinge verlassen Idomeni

Aufbruchsstimmung im Flüchtlingscamp Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze: Angesichts der schlechten Wetterverhältnisse – am Mittwoch regnete es in der Region fast ununterbrochen – verlassen immer mehr Menschen das provisorische Flüchtlingslager.

stol