Montag, 17. Oktober 2016

EU-Außenminister beraten über weiteres Vorgehen im Syrien-Konflikt

Wenige Tage vor dem EU-Gipfel beraten Europas Außenminister am Montag in Luxemburg über das weitere Vorgehen im Syrien-Konflikt.

Foto: © shutterstock

Diplomaten zufolge werden die Minister die fortgesetzten Angriffe auf die syrische Stadt Aleppo scharf verurteilen und eine Waffenruhe für Hilfstransporte an die notleidende Bevölkerung fordern.

Dem Vernehmen nach könnten die Minister auch weitere Sanktionen gegen Verantwortliche der Regierung von Präsident Bashar al-Assad in Auftrag geben.

Konkrete Gespräche über weitere Sanktionen gegen Russland wegen der Unterstützung Assads gelten dagegen wegen der noch laufenden Bemühungen um eine Verhandlungslösung für den Syrien-Konflikt als unwahrscheinlich.

Weitere Themen des Luxemburger Treffens sind die neue EU-Außen-, Sicherheits- und Verteidigungsstrategie sowie die Flüchtlingskrise. Der EU-Gipfel findet am Donnerstag und Freitag statt.

apa/afp

stol