Samstag, 19. März 2016

EU fürchtet neue Flüchtlingswelle aus Libyen

Nach Abschluss des umstrittenen Abkommens mit der Türkei fürchtet die Europäische Union jetzt einen neuerlichen massiven Flüchtlingszustrom aus dem politisch instabilen Libyen.

Federica Mogherini
Federica Mogherini - Foto: © APA/EPA

In einem Brief an die EU-Außenminister warnt die Außenbeauftragte Federica Mogherini davor, dass fast eine halbe Million Vertriebene von Libyen über das Mittelmeer nach Europa flüchten könnten.

Am Freitag hatten die Staats- und Regierungschefs der 28 EU-Staaten und der Türkei vereinbart, dass ab Sonntag alle an der EU-Außengrenze aufgegriffenen Migranten in die Türkei zurückgeführt werden.

apa 

stol