Donnerstag, 23. März 2017

EU-Gründerväter unterzeichneten 1957 in Rom leeren Vertrag

Die Unterzeichnung der Römischen Verträge von 60 Jahren durch die sechs Gründungsmitglieder der heutigen EU hatte einen gravierenden Makel: Die Vertreter Deutschlands, Frankreichs, Italiens, Belgiens, Luxemburgs und der Niederlande setzten am 25. März 1957 ihre Unterschriften unter leere Verträge.

Foto: © shutterstock

stol