Freitag, 18. März 2016

EU kritisiert Menschenrechtslage auf von Russland einverleibter Krim

Die Einverleibung der Schwarzmeer-Halbinsel Krim durch Russland hat nach Einschätzung der 28 EU-Staaten zu einer besorgniserregenden Verschlechterung der Menschenrechtslage geführt.

Soldaten vor dem Parlament auf der Krim
Soldaten vor dem Parlament auf der Krim - Foto: © APA/AP

stol