Montag, 26. Februar 2018

EU plant Sanktionen gegen Militär aus Myanmar

Die EU will mit Sanktionen auf die Vertreibung Hunderttausender muslimischer Rohingya aus Myanmar reagieren. Die Außenminister der Mitgliedstaaten brachten am Montag in Brüssel EU-Einreiseverbote und Vermögenssperren gegen ranghohe Militärs aus dem südostasiatischen Land auf den Weg.

Eine Rohingya-Siedlung wurde dem Erdboden gleichgemacht Foto: APA (AFP)
Eine Rohingya-Siedlung wurde dem Erdboden gleichgemacht Foto: APA (AFP)

stol