Dienstag, 09. August 2016

EU-Staaten stimmten Straferlass für Spanien und Portugal zu

Spanien und Portugal müssen trotz erheblicher Verstöße gegen die europäischen Schuldenregeln keine Geldstrafen zahlen. Für ein Veto gegen den von der EU-Kommission vorgeschlagenen Straferlass sei nicht die notwendige Mehrheit zustande gekommen, hat die Vertretung der EU-Staaten am Dienstag mitgeteilt. Nach Angaben von Diplomaten wurde er schließlich sogar einstimmig angenommen.

Die EU-Staaten stimmten für einen Straferlass.
Die EU-Staaten stimmten für einen Straferlass. - Foto: © shutterstock

stol