Donnerstag, 23. April 2015

EU will Seenothilfe verdreifachen

Die EU-Staaten wollen ihre Seenotrettung im Mittelmeer voraussichtlich mit dreimal so viel Geld ausstatten wie bisher.

Archivbild
Archivbild - Foto: © APA/EPA

„Alles läuft auf eine Verdreifachung hinaus“, sagte ein EU-Diplomat am Rande des EU-Gipfels am Donnerstag in Brüssel. Bisher betrug das Budget der EU-Grenzschutzmission „Triton“ monatlich 2,9 Millionen Euro.

Die Boote patrouillieren vor der Küste Italiens und sollen die Grenzen überwachen sowie gegen Schlepper vorgehen.

Bei einer Verdreifachung würde das Niveau der italienischen Vorgängermission „Mare Nostrum“ erreicht.

Noch viele Fragen offen sind dagegen laut EU-Diplomaten bei der Idee, mit Militäreinsätzen von Schleppern zum Flüchtlingstransport genutzte Schiffe zu zerstören.

apa/dpa

stol