Mittwoch, 16. März 2016

eurolager - Ein Zeltlager der besonderen Art

Am Pfingstwochenende, vom 13. bis 16. Mai 2016, findet das „eurolager“ in Ruggell, Liechtenstein, statt. Es ist ein internationales Zeltlager für Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung. Auch Südtirols Katholische Jugend ist dabei: mit rund 30-40 Personen jährlich.

Foto: SKJ
Badge Local
Foto: SKJ

„Gemeinschaft leben, Grenzen überwinden“ – so lautet das Motto eines jeden „eurolagers“. Grenzen werden beim Eurolager überwunden, weil es ein internationales Zeltlager ist, aber auch, weil beim „eurolager“ Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung aufeinandertreffen und ein fröhliches Miteinander erleben. Jede und jeder wird mit seinen Stärken und Schwächen von den anderen angenommen.

Südtirols Katholische Jugend fährt auch heuer zum internationalen „eurolager“, das abwechselnd in der Schweiz, Südtirol, Deutschland oder Liechtenstein stattfindet. An die 150 Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Behinderung verbringen dort die Pfingsttage miteinander. „Die Jugendlichen sind in Kleingruppen eingeteilt, in denen sie die meiste Zeit verbringen. Hier baut sich schnell ein vertrauter Umgang miteinander auf“, erklärt Sonja Gruber, 2. Landesleiterin von SKJ.

Das Programm des „eurolagers“ ist vor allem ein kreatives und spielerisches. Großgruppenspiele, kreative Mal- und Bastelecken sowie Zeit für Gespräche werden angeboten. Auch ein Gottesdienst wird gemeinsam gefeiert.

Anmeldungen sind bis zum 12. April unter [email protected] oder 0471 970 890 möglich.

Südtirols Katholische Jugend, Bozenq

stol