Sonntag, 22. Oktober 2017

Ex-Fußballer Kaladze Bürgermeister in Tiflis

In Georgien ist der populäre Ex-Fußballspieler Kakha Kaladze, langjähriger Verteidiger beim italienischen Spitzenclub AC Milan, zum Bürgermeister der Hauptstadt Tiflis gewählt worden.

Der ehemalige Verteidiger des AC Miland, Kakha Kaladze, ist zum Bürgermeister der georgischen Hauptstadt Tiflis gewählt worden.
Der ehemalige Verteidiger des AC Miland, Kakha Kaladze, ist zum Bürgermeister der georgischen Hauptstadt Tiflis gewählt worden.

 Der 39-Jährige kam auf 51,06 Prozent der Stimmen, wie die Wahlkommission der Ex-Sowjetrepublik im Südkaukasus am Sonntag mitteilte.

Der Posten des Bürgermeisters in der 1,2 Millionen Einwohnern zählenden Metropole Tiflis ist eines der politisch wichtigsten Ämter im Land. Seit 2012 hatte Kaladze der georgischen Regierung als Vizeministerpräsident und Energieminister angehört. In seiner Fußballkarriere von 1993 bis 2012 spielte er für Dynamo Tiflis, Dynamo Kiew, AC Milan und CFC Genoa. Er war auch Kapitän der georgischen Nationalmannschaft.

apa/dpa

stol