Samstag, 18. Juli 2015

Ex-Staatspräsident Napolitano wieder auf Urlaub in Sexten

Am späten Freitagnachmittag ist der Anfang Januar diesen Jahres in den Ruhestand getretene Staatspräsident Giorgio Napolitano in Sexten eingetroffen.

Hotelchefin Evi Obermair heißt Giorgio Napolitano und seine Gemahlin Clio (links) nach ihrer Ankunft am Freitagnachmittag in Bad Moos willkommen. Ganz rechts Senator Emanuele Macaluso.
Hotelchefin Evi Obermair heißt Giorgio Napolitano und seine Gemahlin Clio (links) nach ihrer Ankunft am Freitagnachmittag in Bad Moos willkommen. Ganz rechts Senator Emanuele Macaluso. - Foto: © D

Im Sport & Kurhotel Bad Moos wird das einstige italienische Staatsoberhaupt so wie in den vorangegangenen Jahren gemeinsam mit seiner Frau Clio einen dreiwöchigen Sommerurlaub verbingen.

Napolitano urlaubt damit schon zum dritten Mal in den Sextner Dolomiten (STOL hat berichtet).

Bei seiner Ankunft in Bad Moos zeigte er sich gegenüber Hotelchefin Evi Obermair glücklich, wieder in seinem vertrauten Urlaubsdomizil angekommen zu sein. Sein Freund und Wegbegleiter, Senator Emanuele Macaluso schüttelte ihm nach dem Eintreffen in Sexten als erster die Hand.

Napolitano will in den kommenden Tagen erst einmal entspannen und die Frische der Bergluft genießen, die er nach den letzten Hitzetagen in Rom dringend nötig habe, so Napolitano lächelnd.

Dann sind auch leichte Spaziergänge ins Fischleintal und in den nahegelegenen Ort Moos geplant.

STOL

stol