Freitag, 09. Januar 2015

Explosionen in Dammartin: Die Polizei greift ein!

In der Druckerei in Dammartin, in der sich die zwei "Charlie Hebdo"-Attentäter verschanzt hatten, sollen nun Schüsse gefallen sein.

Foto: © APA/EPA

Auf ihrer Flucht hatten sich Chérif (32) und Said Kouachi (34) in einer Druckerei in der Gemeinde Dammartin-en-Goële mit einer männlichen Geisel (26) verschanzt.

Die Hauptverdächtigen hätten angegeben, als „Märtyrer“ sterben zu wollen, erklärte der konservative Abgeordnete Yves Albarello nach Angaben der Onlineseite von „The Telegraph“ am Freitag.

Medien berichten, dass die Polizei offenbar den Zufluchtsort der Attentäter gestürmt habe. Es sei bestätigt worden, dass der "Zugriff" der Sicherheitskräfte in zwei Wellen angelaufen sei.

apa/stol

Mehr in Kürze...

stol