Donnerstag, 21. Juni 2018

Facebook will schärfer gegen Falschmeldungen vorgehen

Facebook will Falschmeldungen auf seiner Plattform weiter erschweren. Die Zusammenarbeit mit unabhängigen Faktenprüfern werde bis Jahresende von derzeit 14 auf weitere Länder ausgedehnt, kündigte das weltgrößte soziale Netzwerk am Donnerstag an. Zudem fänden in nunmehr vier Ländern Tests zur Überprüfung von Fotos und Videos statt.

Die Plattform will ihre Anstrengungen intensivieren. - Foto: APA (AFP)
Die Plattform will ihre Anstrengungen intensivieren. - Foto: APA (AFP)

stol