Montag, 10. Juli 2017

Fall Liu Xiaobo: China stimmt Ausreise weiterhin nicht zu

China lässt den krebskranken Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo weiterhin nicht zur Behandlung ins Ausland reisen, obwohl er nach Einschätzung deutscher und amerikanischer Experten transportfähig ist. Xiaobo verbüßt eine Haftstrafe und wird derzeit in einer chinesischen Klinik behandelt.

Der schwer kranke Liu Xiaobo darf China weiterhin nicht verlassen.
Der schwer kranke Liu Xiaobo darf China weiterhin nicht verlassen. - Foto: © APA/DPA

stol