Freitag, 09. Januar 2015

Family Ski Day Südtirol: mehr als 2000 Teilnehmer

Gut 500 Familien und mehr als 2000 Personen haben sich zum 1. Family Ski Day Südtirol angemeldet und das Angebot der 22 Südtiroler Skigebiete am Samstag genutzt.

„Wir sind mit dem Ergebnis der Aktion sehr zufrieden“, sagt Helmut Sartori, Vizepräsident des Verbandes der Seilbahnunternehmer Südtirols. „Unser Ziel, Familien auf die Skipiste zu holen, ist geglückt. Auch das Interesse an unseren Vorführungen zum Thema Schneeerzeugung und Pistenpräparierung war groß. Vor allem die Kinder hatte Freude daran, sich einmal in eine Schneekatze setzen zu dürfen.“

Familien auf die Piste holen, den Wintersport für alle zugänglich machen: das waren die Ziele der Organisatoren. Der Verband der Seilbahnunternehmer Südtirols, die Skischulen Südtirols  und die Skiverleihe zogen hier auf Initiative der SMG an einem Strang.

Es  gab 50 Prozent Ermäßigung nicht nur auf die Tages- und Halbtageskarte des ausgewählten Skigebietes, sondern auch auf Skikurse und den Verleih der Ausrüstung.

Möglich war die Südtirol weite Initiative durch die Unterstützung von Sponsoren: Die Unternehmen SEL, Raiffeisen, Technoalpin und Libus unterstützen die Seilbahnunternehmen und Skischulendas ganze Jahr durch gute Partnerschaften und nun bei diesem Projekt noch einmal besonders. Spiel und Spaß sind im Winter in Südtirols Skigebieten immer garantiert. Beste Unterhaltung war auch in den Skikursen garantiert, denn richtig und gut Skifahren macht Spaß. Südtirols Skilehrer verstehen es, den richtigen Schwung zu lehren und vergessen dabei auch nicht auf die Sicherheit. Die richtigen Verhaltensregeln auf und auch außerhalb der Piste werden in jedem Skikurs vermittelt.

Der 17. Jänner wurde so tatsächlich zum Wintersporterlebnis für die ganze Familie.

stol