Mittwoch, 06. Juli 2016

Farage empfiehlt sich als „Sterbebegleiter“ für die EU

Für Nigel Farage liegt die EU im Sterben. Europa-Abgeordneter mit allen Vorteilen will der britische Brexit-Wortführer aber so lange wie möglich bleiben.

Nigel Farage
Nigel Farage - Foto: © APA/AFP

Das Votum der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union hat nach Auffassung des Brexit-Wortführers Nigel Farage das Ende der politischen Gemeinschaft eingeläutet. Sein Mandat als Europaabgeordneter mit vollen Bezügen und allen Vorteilen will Farage dennoch so lange wie möglich behalten. „Ich werde hier in Straßburg weitermachen bis zum Ende unserer Zeit“, sagte der Brite am Mittwoch vor Journalisten im Europaparlament.

„Ich glaube, dass dieses Projekt, das Projekt Europäische Union, jetzt stirbt“, sagte Farage, der mit seiner Ukip-Partei seit Jahren für einen Austritt Großbritannien aus der EU warb. Der 52-Jährige war am Montag als Ukip-Parteichef mit der Begründung zurückgetreten, er habe seine politischen Ziele jetzt erreicht und wolle sein Leben zurückhaben.

dpa

stol