Montag, 05. Juni 2017

FARC-Rebellen: Regierung verstößt gegen Frieden

Die FARC-Rebellen haben der kolumbianischen Regierung Verstöße gegen das gemeinsame Friedensabkommen vorgeworfen. Guerilla-Chef Rodrigo Londono alias Timochenko beklagte am Sonntag eine „wiederholten Missachtung“ der Vereinbarung. Der Anführer der Revolutionären Streitkräften Kolumbiens (FARC) forderte eine „internationale Überwachung“ des Abkommens.

Die FARC-Rebellen klagen gegen die Regierung.
Die FARC-Rebellen klagen gegen die Regierung. - Foto: © APA/AFP

stol