Freitag, 18. Dezember 2009

Fatih Akin: "Soul Kitchen" war als Erholung gedacht" - Trailer

Fatih Akin ist allein schon aufgrund seiner deutsch-türkischen Abstammung ein Wanderer und Vermittler zwischen den Kulturen. Doch auch zwischen den Genres wechselt der Hamburger Kultregisseur wie kaum ein zweiter deutscher Filmemacher mit ungeheurer Leichtigkeit und Präzision hin und her – vom Milieufilm („Kurz und schmerzlos“) zur Road-Movie-Komödie („Im Juli“), vom schweren Drama („Gegen die Wand“) zur locker-leichten Feel-Good-Comedy, wo Akin mit seinem liebevollen Gagfeuerwerk „Soul Kitchen“ nun angekommen ist.

stol