Montag, 19. September 2016

FBI stoppt verdächtiges Auto nach Explosion - New York verstärkt Polizeipräsenz

Die US-Bundespolizei FBI hat in Zusammenhang mit der Explosion in New York vom Samstag ein verdächtiges Fahrzeug bei einem „Verkehrsstopp“ angehalten. Wegen der Generaldebatte der UN-Vollversammlung herrscht bereits höchste Sicherheitsstufe.

Seit der Bombenexplosion im Ausgehviertel Chelsea von Manhattan, die glücklicherweise keine Todesopfer gefordert hat, wurde die Polizeipräsenz stark erhöht.
Seit der Bombenexplosion im Ausgehviertel Chelsea von Manhattan, die glücklicherweise keine Todesopfer gefordert hat, wurde die Polizeipräsenz stark erhöht. - Foto: © APA

stol