Samstag, 02. Juli 2016

FBI vernimmt Clinton in der E-Mail-Affäre

Die wahrscheinliche Präsidentschaftskandidatin der US-Demokraten, Hillary Clinton, ist in der E-Mail-Affäre von der Bundespolizei FBI befragt worden. Wie ihr Sprecher Nick Merrill mitteilte, beantwortete die Ex-Außenministerin am Samstag freiwillig Fragen der Beamten.

Die laufenden Untersuchngen zur E-Mail-Affäre belasten den Präsidentschaftswahlkampf Hilary Clintons stark. - Archivbild.
Die laufenden Untersuchngen zur E-Mail-Affäre belasten den Präsidentschaftswahlkampf Hilary Clintons stark. - Archivbild. - Foto: © APA

stol