Samstag, 05. November 2016

Feuer in Obstgenossenschaft: Großübung in Prad

Ein Feuer in einer Lagerhalle der Obstgenossenschaft, ein Ammoniakaustritt und verletzte Arbeiter: Bei diesem Schreckensszenario wie es sich am Freitagabend in Prad abgespielt hat, handelte es sich glücklicherweise nur um eine Großübung.

Großeinsatz in der Prader Obstgenossenschaft. Foto: ww
Badge Local
Großeinsatz in der Prader Obstgenossenschaft. Foto: ww

Freitagabend, 20 Uhr. Großalarm bei den Feuerwehren von Prad und Umgebung. Ein Brand in der Lagerhalle der Obstgenossenschaft OVEG. Ein Arbeiter, der sich durch einen Unfall mit dem Gabelstapler schwere Verletzungen zugezogen hatte, ein Ammoniakaustritt und dadurch verletzte Techniker: Das war die Annahme einer Großübung.

Bei der Übung im Einsatz standen 133 Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehren von Prad, Lichtenberg, Stilfs, Sulden, Schluderns, Eyrs, Tschengls, Mals und Schlanders. Die Schlanderser Wehrleute waren mit einem sogenannten Hubsteiger ausgerückt. 

Ebenfalls im Einsatz standen die Bergretter von Prad und das Weiße Kreuz Prad. 

Großeinsatz für die Wehrleute der Umgebung. Foto: ww 

"Das Zusammenspiel der Rettungskräfte war vorbildlich. Die Übung ging reibungslos über die Bühne", lobt der Feuerwehrkommandant Ewald Veith, der die Einsatzleitung inne hatte. 

stol/am

stol