Sonntag, 10. Juni 2018

Finanzminister Tria: „Wollen Euro behalten“

Die neue italienische Regierung will nach den Worten des neuen Finanz- und Wirtschaftsministers Giovanni Tria in der Eurozone bleiben. Er will demnach die Schulden senken und nicht aus dem Euro aussteigen. Die Koalition wolle das Wachstum durch Investitionen und Strukturreformen ankurbeln und nicht durch eine Erhöhung der Schulden, sagte Tria dem „Corriere della Sera“ am Sonntag.

Giovanni Tria will die Schulden senken und nicht aus dem Euro aussteigen.
Giovanni Tria will die Schulden senken und nicht aus dem Euro aussteigen. - Foto: © APA/ANSA

stol