Samstag, 07. November 2015

Flüchtlinge: Gewalt gegen Asylwerber in Deutschland nimmt weiter zu

In Deutschland hat sich die Zahl der registrierten Straftaten gegen Flüchtlingsunterkünfte nach einem Medienbericht zufolge vom zweiten zum dritten Quartal des Jahres von 136 auf 274 verdoppelt. Schwere Delikte wie Brandstiftungen, Sprengstoffanschläge und Körperverletzungen haben sogar um das Dreifache zugenommen, wie die „Saarbrücker Zeitung“ (Samstagsausgabe) berichtete.

Neben der Zahl an schweren Gewaltdelikten nahm auch die Teilnehmerzahl an neonazistischen Anti-Flüchtlings-Demonstrationen stark zu. - Symbolbild.
Neben der Zahl an schweren Gewaltdelikten nahm auch die Teilnehmerzahl an neonazistischen Anti-Flüchtlings-Demonstrationen stark zu. - Symbolbild.

stol