Montag, 09. Januar 2017

Flüchtlinge: Rom fordert EU-Gelder für Abkommen mit Afrika-Ländern

Zur Bewältigung des Flüchtlingsnotstands fordert die italienische Regierung von der EU die Finanzierung von Abkommen mit afrikanischen Ländern. Dies müsse mit „viel Geld“ erfolgen, hat der italienische Außenminister Angelino Alfano am Montag in Rom gesagt. Als Modell solle das Türkei-Abkommen dienen.

stol