Sonntag, 02. Oktober 2016

Flüchtlingsreferendum in Ungarn mit geringer Beteiligung gestartet

Ein umstrittenes Referendum über die Umsetzung der EU-Flüchtlingsquoten ist am Sonntag in Ungarn mit schwacher Beteiligung der Wähler gestartet. Bis 13.00 Uhr nahmen nur 23,7 Prozent der Stimmbürger teil, teilte die Wahlbehörde NVI mit. Die Wahllokale sind noch bis 19.00 Uhr geöffnet. Mit ersten inoffiziellen Ergebnissen wird ab 22.00 Uhr gerechnet.

stol