Donnerstag, 31. März 2016

Förster machen Schule im Sarntal

In einem Steinbruch der Erdkruste nahe sein, einen uralten Kastanienbaum umarmen, mit allen Sinnen in „Mutter Erde“ eintauchen.

Badge Local

 Um das Gleichgewicht in der Natur zu erfassen, haben 16  Schüler der Mittelschule Sarnthein mit Förstern einen Projekttag verbracht.  

Angeführt von Förster Heinz Weger erkundeten die  Jugendlichen die Natur.  Seit 10  Jahren vermittelt Weger den Zweitklässlern seine Begeisterung und seinen Einsatz für die Natur.

Diesmal begleiteten ihn Förster Igor Rainer und Forstrat Paul Zipperle vom Landesamt für Forstverwaltung. Gespannt betrat  die Klasse 2D den Steinbruch, lauschte den Worten  des Sprengmeisters, stopfte unter Anleitung Sprengstoff in den Felsen, sah  der Detonation aus sicherer Entfernung zu.

Dabei erfuhren die Schüler, dass die Erdkruste 40 Kilometerdick ist.

stol