Montag, 10. August 2015

Forza Italia fordert Kontrollen für Händler auf den Stränden

Die Oppositionspartei Forza Italia um Ex-Premier Silvio Berlusconi sagt Migranten den Kampf an, die an den Stränden falsche Markenartikel, Souvenirs und andere Gegenstände verkaufen.

Foto: © shutterstock

Auf jedem Strand sollten „Check Points“ eingerichtet werden, um zu kontrollieren, ob die Händler auf den Stränden überhaupt eine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung vorweisen können, so die Forderung,

Die Kaufleute in mehreren renommierten Badeorten hatten zuvor der Regierung vorgeworfen, zu wenig gegen die Straßenhändler zu unternehmen, die ihnen mit Billigwaren Konkurrenz machen würden. Niemand würden die unzähligen Händler auf den Stränden kontrollieren.

apa

stol