Samstag, 24. September 2016

Frankreichs Ex-Präsident Chirac weiter im Krankenhaus

Frankreichs früherer Staatspräsident Jacques Chirac wird weiter wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus behandelt. Das sagte sein Schwiegersohn Frédéric Salat-Baroux am Samstag der französischen Nachrichtenagentur AFP.

Jacques Chirac (im Bild) wird in der Pariser Klinik Pitié-Salpêtrière behandelt. - Archivbild
Jacques Chirac (im Bild) wird in der Pariser Klinik Pitié-Salpêtrière behandelt. - Archivbild - Foto: © APA/EPA

Der 83 Jahre alte Chirac war wegen der Erkrankung einen Tag früher als geplant von einer Marokko-Reise zurückgekehrt und am vergangenen Sonntag in die Pariser Klinik Pitié-Salpêtrière gebracht worden.
Seine Frau Bernadette Chirac, die seit Dienstag wegen Erschöpfung ebenfalls im Krankenhaus lag, konnte dieses am Freitagabend wieder verlassen.

Der konservative Politiker war von 1995 bis 2007 französischer Staatspräsident. Er tritt seit einiger Zeit nicht mehr in der Öffentlichkeit auf und musste in den vergangenen Jahren mehrfach im Krankenhaus behandelt werden.

dpa

stol